Junge Menschen nach Schlaganfall

"eine offene Gruppe von Betroffenen, fuer Betroffene" 




Merkwortalphabet

Aufgrund der schweren Beeinträchtigung im Bereich der Schriftsprache und dem Lesen, wurde in Zusammenarbeit mit der Uniklinik Aachen ein Merkwortalphabet für Marc eingeführt.

Sorry - Ihre Browser hat keine Unterstützung für dieses Audio-Format.

Ziel des Merkwortalphabetes ist die Erarbeitung der Beziehung zwischen Phonem und Graphem (und umgekehrt), eine Förderung der Benennleistung, sowie die Anwendung und Verbesserung der einzelheitlichen und ganzheitlichen Strategien beim Lesen und Schreiben. Durch das erarbeitete Merkwortalphabet wurde Marc eine grundlegende Hilfe dargeboten, um signifikante Verbesserungen in den einzelnen Bereichen zu erzielen.

Zu Beginn des Trainings wurden zunächst Merkwörter zu den einzelnen Phonemen erarbeitet. Marc hat dafür hochfrequente Wörter aus seinem Alltag festgelegt. Zum Beispiel: A=Affe, K=Kaffee, S=Simone und T=Tisch.

Oftmals hat Marc Zugriff auf das Schriftbild eines Wortes und kann es dennoch nicht spontan benennen. Über die Graphem-Phonem-Konvertierung (mit Hilfe des Merkwortalphabetes) kann er beim Wortabruf ein gesuchtes Wort schneller erarbeiten bzw. benennen.

 

Ein Beispiel dafür: Marc kann das Bild einer Ananas nicht benennen.

 

Seine Strategie: Er kennt das Schriftbild von Ananas und kann über sein Merkwort “Affe“ den Buchstaben A als Anlaut isolieren. Über den Anlaut A kann Marc nun die Ananas ableiten und benennen.

 

Im Folgenden Marc sein persönliches Merkwortalphabet:

Durch das eingeführte Merkwortalphabet zeigt sich bei Marc eine deutlich höhere Kommunikationsfähigkeit. Seine Lebensqualität und soziale Teilhabe konnten maßgeblich gesteigert werden.

 

Helena Bauer

(staatlich anerkannte Logopädin)

 

Anreise

Du findest uns

bei der

in der Prinzenstraße 14

in 33602 Bielefeld

der weg zu uns

Termine

Wir treffen uns alle

14 Tage

donnerstags um

19:30 Uhr